Sichern Sie Ihre Zukunft - durch Qualifikation
   
  Willkommen
   
  IFRS Certificate
     Zertifikat, ICAEW
     Inhalt
     Prüfung
     Voraussetzungen
   
  CMA-Examen
     Zertifikat, IMA
     Inhalt
     Prüfung
     CFM-Examen
 
 
     Anmeldungsablauf
   
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
     AGB
     Anmeldeformular
   
  IMA Germany
   
  Newsletter
  Impressum
   
  1. Voraussetzungen für die Teilnahme am CMA-Examen sind:
  1.1 Mitgliedschaft beim IMA - Institute of Management Accountants
(Aufnahmegebühr US$ 15; jährlicher Mitgliedsbeitrag US$ 195 ),
  1.2 Entrichtung einer Prüfungsgebühr
von US$ 125 einmalig für die Anmeldung und US$ 165 pro Teil sowie
  1.3 einwandfreies Verhalten
im Einklang mit den Standards zum ethischen Verhalten des IMA
(z.B. Kompetenz, Verschwiegenheit, Unabhängigkeit, Objektivität).

2. Voraussetzungen für die Zertifizierung als CMA
   (und damit für die Titelführung) sind:
  2.1 Bestehen aller vier Prüfungsteile des CMA-Examens.
  2.2 Vorbildung:
- abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom oder Bachelor)
  bei einer durch IMA anerkannten Hochschule oder
- CPA oder vergleichbare Berufsqualifikation
  (Wirtschaftsprüfer oder Bilanzbuchhalter ->   Bilanzbuchhalternachweis) oder
- im GMAT (Graduate Management Admission Test)
  ein Ergebnis von mindestens 50 %
  (4,25 Std. Prüfung in München, Berlin, Frankfurt, Hamburg.
  Preis US$ 225, nähere Info hier) oder
- GRE (Graduate Record Examination).
  2.3 Nachweis von zwei Jahren Berufserfahrung
als Entscheidungsträger im Rechnungswesen
(z.B. selbständige Anwendung von Rechnungslegungsvorschriften);
eine Teilzeittätigkeit von mindestens 20 Stunden pro Woche wird zur Hälfte angerechnet.
Nicht angerechnet werden Tätigkeiten in den Bereichen Verkauf, Produktion, Programmierung und allgemeine Unternehmensleitung.
Auch Praktika und Trainees werden nicht berücksichtigt.
Der Nachweis wird erbracht durch eine Zusammenstellung der Tätigkeiten mit Angaben zu Dauer und Arbeitgeber; dies überprüft IMA stichprobenweise durch entsprechende Anfragen beim Arbeitgeber.
Selbständig Tätige sollten eine Kundenliste einreichen.
Weitere Informationen hier
  2.4 Angabe des Namens und der Adresse von zwei Referenz-Personen (Arbeitgeber und unternehmensfremde Person, keine Verwandten;
Selbständige könnten statt eines Arbeitgebers den letzten Arbeitgeber oder einen Kunden angeben.)
  2.5 Nachweis von 30 Stunden beruflicher Fortbildung (CPE) jährlich.
Dies gilt ab dem Jahr nach dem Bestehen des letzten Prüfungsteils.
Zur beruflichen Fortbildung gehört alles, was den CMA bei seiner Tätigkeit unterstützt, also neben Rechnungswesen auch Finanzierung, IT, Planung,Kommunikation, Unternehmensführung.
Auch betriebsinterne Schulungen werden berücksichtigt.
Der Nachweis erfolgt durch Inhaltsangabe mit Bestätigung des Trainers oder Quittung des Seminaranbieters und wird ebenfalls stichprobenweise überprüft.



Die Accounting-Akademie unterstützt Sie bei allen Formalitäten.